Unser Kleingartenverein "Unterm Sender" e.V.

 

gehört zum Bezirksverband der Gartenfreunde Siegerland e.V.,

eingebunden in den

 

Landesverband Westfalen und Lippe der Kleingärtner

 

mit dem Sitz in Lünen.

mit 32 Bezirks- / Stadtverbänden,

ca. 750 Kleingärtenvereinen,

mit annähernd 72.000 Mitgliedern und

rund 300.000 Familienangehörigen und Freunden.

 

Unser Verein "Unterm Sender" wurde am 06. Dezember 1961 mit der Nr. 644 ins Vereinsregister

des Amtsgerichts Siegen eingetragen. Die Gründungsväter haben sich 1961

unter dem Motto

 

"der kürzeste Weg zur Gesundheit ist der Weg in den Kleingarten"

 

erstmals am 02. September 1961 im Alten Zeughaus zur Gründungsversammlung

getroffen. Diese Geschichte wird bis heute, stolze 57 Jahre weitergeschrieben.

 

Warum öffentliche Grünanlagen?

 

Unsere Kleingartenanlage ist öffentliche Grünfläche für alle Bürger und unverzicht-

barer Bestandteil der Naherholung. Der öffentlich zugängliche Teil der Anlage

macht ca. 30 - 40 % der Gesamtfläche aus.

 

Unsere Kleingartenanlage ist Grüne Lunge und Lebensraum zugleich

 

Unsere Kleingartenanlage ist eine grüne Lunge in der Stadt Siegen. Mit ihren Bäumen

und Sträuchern trägt sie zur Verbesserung des Stadtklimas und der Verbindung mit

anderen Grünflächen zur Biotopsvernetzung bei. Mit Feuchtzonen, Vogelschutz-

gehölzen und naturnahen Gärten konnte sich die Kleingartenanlage zu einem

besonders artenreichen Lebensraum in unserer Stadt entwickeln.

 

Umweltentlastung durch wohnungsnahe Naherholung

 

Unsere Kleingartenanlage liegt am Giersberg Unterm Sender, in direkter Wohnungsnähe.

Sie bereichert das Wohnumfeld. Freizeit in unserem Kleingarten - das ist für viele

Gartenfreunde die Alternative zum hektischen Alltag und der Garten wird von vielen

Gästen und Besuchern gerne zum Spazierengehen genutzt.

 

Aktiv für die Umwelt und Natur

 

Abfallvermeidung und Kompostwirtschaft hat in unserer Kleingartenanlage eine lange

Tradition. Das naturgemäße Gärtnern gewinnt immer mehr Freunde. Eine Selbstverpflichtung

zu solchen Umweltschutzmaßnahmen wollen wir in unsere Gartenordnung aufnehmen.

 

_____________________________________________________________________________________________

Weiterbildung

Nach erfolgreicher Teilnahme des Fachberater-Seminars wurden unseren Gartenfreunden Uwe Hoffmann-Degen und Werner Behrnd die Qualifikation zum Fachberater bescheinigt. Wir gratulieren ihnen zu diesem schönen Ergebnis.

Was haben die beiden gelernt und was können sie uns vermitteln? Damit Ihr einen Einblick über die Ausbildung bekommt, haben wir die Lerninhalte einmal nach den Lehrgängen aufgelistet. Jetzt ist es an uns, das Wissen abzurufen.

Mit Uwe, Werner und Thomas haben wir nun drei Fachberater und sind damit bestens aufgestellt. 

Die Themen:

  • Bodenarten und ihre Eigenschaften
  • Warum Bodenproben nehmen?
  • Botanik: Lebensvorgänge in der Pflanze
  • Grundlagen der Wertermittlung von Kleingärten
  • Anbau von Obst und Gemüse nach alternativen Methoden
  • umweltverträglicher Pflanzenschutz

 

  • Ökologische Maßnahmen im Kleingarten
  • Inhaltsstoffe im Gemüse
  • Verschiedene Gemüsearten
  • Obstanbau: Sorten, Unterlagen, Schnitt
  • Bedeutung und Wirkung von Nährstoffen für Pflanzen und Boden
  • Gartengestaltung mit Blumen

 

  • Aufgaben des Fachberaters im Verein
  • Bienen und Insekten, Nisthilfen
  • umweltgerechter Einsatz von Düngemitteln
  • Grundlagen des Umweltschutzes
  • Gemüseanbau: Mischkultur und Fruchtfolgen, Anbaupläne, Züchtung
  • Sommerblumen, Gehölze, Stauden
  • Obstanbau: Schnitt in Theorie und Praxis, Veredelung, Beerenobstsorten
  • umweltverträglicher Pflanzenschutz
  • Pflanzenvermehrung
  • praktische Arbeiten im Lehr- und Lerngarten
  • Pflanzenbestimmung
  •  
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bernd Peukert

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.